Forum Grenzwissenschaften und Kornkreise Kornkreise – Grenzwissenschaftliche Untersuchungen (Archiv-2019)

3. September 2009

Bundesverdienstkreuz für Günter Bauer

Filed under: FGK-Blogroll,Geomantie,Peters — Frank @ 07:33

Dohrenbach/Hessen – Günter Bauer, in Hessisch Lichtenau geboren, wurde 1990 zum Rektor der Meißnerlandschule in Walburg befördert. Seit vielen Jahren ist er auch Mitglied in unserem Forum. Für seine herausragenden Verdienste im pädagogischen wie auch im ehrenamtlichen Bereich wurde er in den letzten Tagen mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.
guenter_fgk_2006.JPGÜberreicht wurde ihm dieses im Auftrag des Bundespräsidenten vom Landrat des Werra-Meißner-Kreises Stefan Reuß. Die Worte des Landrates: „Günter Bauer hat in unserem Kreis viel bewirkt,“ stehen auch für seine Aktivarbeit in unserem Verein. Seine Vorträge in den letzten Jahren in Zierenberg über den „Frau Holle Berg“, den Hohen Meißner, die „Kelten in Burgund“ und die gemeinsamen Exkursionen zum Kloster Bursfelde bei Hann. Münden und zum Ringwall nach Goseck/Sachsen-Anhalt sind uns allen noch in sehr guter Erinnerung.
Aber nicht nur wir erlebten Günter. Mit seiner unermüdlichen Energie und seinen vielen Ehrenämtern, u.a. Vorsitzender des Burgvereins Reichenbach, ist er auch weit über die Grenzen des Werra-Meißner-Kreises hinaus bekannt. Ausgrabungen, Führungen und der Erhalt der Baudenkmäler in seiner Heimat haben bei Günter absolute Priorität.
Hude, 25. September 2006
„… es ist schon eine Weile her, wo Günter plötzlich bei uns vor der Haustür stand. Er kam geradewegs von einer Geographentagung an der Universität Bremen. Wie immer, wenn wir zusammensaßen schmiedeten wir Pläne für zukünftige Projekte und Exkursionen. Mit dem Schreiben kam ich dann kaum nach, wenn es aus Günter nur so heraussprudelte.“
Aber es sollte alles ganz anders kommen: Eine geplante Exkursion zum Hohen Meißner musste 2008 ausfallen, Günter war plötzlich schwer erkrankt. „… und viele von uns haben für Günter gebetet …“
Es hat eine halbe Ewigkeit gedauert … Günter ist auf dem Wege der Genesung und was kann einem da mit einem zusätzlichen Schub Besseres passieren, als für seine Verdienste solch eine Auszeichnung zu erhalten.
Unser Forum reiht sich in die lange Kette der Gratulanten ein und wünscht Dir zudem für Deine Gesundheit alles Gute. Wir hoffen natürlich alle, dass Du bald wieder in unserem Kreise dabei sein kannst.
Die Redaktion der HNA in Witzenhausen berichtet ebenfalls über die Ehrung von Günter ::mehr

FGK - Archiv 2019