Forum Grenzwissenschaften und Kornkreise Kornkreise – Grenzwissenschaftliche Untersuchungen (Archiv-2019)

25. September 2008

Haben die kleinsten Bausteine der Materie ein Bewusstsein?

Filed under: FGK,FGK-Blogroll,Grenzwissensch.,Kronwitter — Tau-Ceti @ 19:30

„Mit einer Kanone auf Spatzen schießen“, so bezeichnet der Stuttgarter Mathematiker Klaus-Dieter Sedlacek die derzeitigen Versuche am CERN. Um etwas über die Natur von Teilchen mit Quanteneigenschaften zu erfahren, könnten auch andere physikalische Methoden herangezogen werden. Darunter versteht Sedlacek unter anderem Kriterien, die in der Psychologie ein Zeichen für primäres Bewusstsein darstellen. Diese Kriterien hat er im Licht der Quantenphysik beleuchtet und kommt zu überraschenden Einsichten. Im Resümee kommt er zu dem sensationellen Ergebnis, dass kleinste Teilchen wie Quanten über ein primäres Bewusstsein verfügen. Damit, so Sedlacek, sei das Bewusstsein der fundamentale Baustein von allem, was existiert.
Abbildung: Die Grundbausteine der Materie: Ein Proton besteht aus zwei up-Quarks und einem down-Quark. Ein Neutron besteht aus zwei down-Quarks und einem up-Quark.
Copyright: wikipedia.org
Kann uns der beeindruckendste Tempel der modernen Teilchenphysik, der Large Hadron Collidator (LHC) in Genf, Antwort auf die Frage geben, ob die kleinsten Bausteine der Materie Bewusstsein haben?
Die 27 km lange Riesenmaschine am Europäischen Zentrum für Teilchenphysik CERN ist kürzlich in Betrieb genommen worden…
Sie gilt als der mächtigste Teilchenbeschleuniger der Welt, auch wenn sie nun aufgrund technischer Störungen für rund zwei Monate abgeschaltet werden musste. (Anm.: Mittlerweile stellte sich heraus, dass der Teilchenbeschleuniger bis Frühjahr 2009 abgeschaltet bleiben muss, siehe Bericht bei
spiegel.de
Mit ihr wollen die Forscher herausfinden, was die Welt im Innersten zusammenhält.
Die Forscher in CERN interessiert insbesondere die Antwort auf die Frage, warum Teilchen eine Masse besitzen, ob es zusätzliche Raumdimensionen gibt oder wie die wahre Natur von Quarks und Leptonen aussieht, welche als die kleinsten Bausteine der Materie gelten. Um dahinter zu kommen, beschleunigen die Physiker die kleinsten Teilchen fast auf Lichtgeschwindigkeit und wollen sie gegeneinanderprallen lassen. Die möglichen Trümmer des Zusammenstoßes sollen über die offenen Fragen Auskunft geben. Der ersten Kollisionen der kleinsten Teilchen sollen in einigen Wochen stattfinden und so darf man gespannt sein, ob die Erwartungen erfüllt werden.
Aber ist es notwendig mit der LHC-Riesenkanone auf Spatzen, nämlich den kleinsten Teilchen zu schießen, um etwas über die wahre Natur der Welt zu erfahren? Eine weniger aufwendige und nichtsdestotrotz wissenschaftliche Methode hat sich der Autor des Sachbuchs „Unsterbliches Bewusstsein“ ausgedacht. Um mehr über Objekte mit Quantenverhalten, zu denen auch die Quarks zählen, zu erfahren, wendet er anerkannte Methoden aus anderen Fachgebieten als der Physik an. So listet er beispielsweise die Kriterien auf, deren Erfüllung in der Psychologie ein Zeichen für primäres Bewusstsein sind. Dann wendet er diese Kriterien auf das bekannt ungewöhnliche Quantenverhalten an.
Die Verblüffung ist groß, wenn man merkt, dass nach diesen Kriterien Quanten primäres Bewusstsein zeigen. Der Autor lässt es dabei aber nicht bewenden. Das bewusste Verhalten der Quanten dient ihm nur als ein Glied in seiner Argumentationskette, die darin gipfelt, dass er feststellt: „Bewusstsein ist der fundamentale Baustein von allem, was existiert.“
Um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen, ob man mithilfe des LHC in Genf bestätigen kann, dass die kleinsten Bausteine der Materie Bewusstsein haben, wird man wohl mit ‘nein’ antworten müssen, wenn nicht auch weniger aufwendige Methoden zum Einsatz kommen. Mit Kanonen auf Spatzen zu schießen, bringt manchmal nur eine Erkenntnis: Vor lauter Trümmern ist nichts mehr zu erkennen. – Klaus-Dieter Sedlacek
Quellen:
shortnews.de freiehonnefer.de
Zum Thema gibt es unter dem zweitgenannten Quell-Link auch einen Hinweis auf ein von Klaus-Dieter Sedlacek neu erschienenes Buch.


Weitere interessante Links zu ähnlichen Themen:
Institut für Raum-Energie-Forschung GmbH (Global Scaling)
Die Bewusstseins-Revolution in der Physik
Die natürliche Ordnung im Universum
Wasser speichert Informationen und Gedanken

FGK - Archiv 2019