Forum Grenzwissenschaften und Kornkreise Kornkreise – Grenzwissenschaftliche Untersuchungen (Archiv-2019)

25. April 2008

26.04.08: Exkursion Bodensteiner Klippen

Die Meißner-Exkursion am 25./26.4.2008 mußte leider wegen schwerer gesundheitlicher Probleme unseres Freundes Günter Bauer (FGK) abgesagt werden! Wir wünschen ihm alle beste Genesung und hoffen, dass er bald wieder im Kreise seiner Familie und seiner FGK-Freunde dabei sein kann … stellvertretend für alle FGKler: Frank Peters
——————————————————————————————-
Das Interesse an Günter Bauer´s Meißner-Exkursion war so groß, dass sich Markus Schlottig (FGK) entschloß für den 26.4.2008 die „Bodensteiner Klippen“ als Alternative für all die Freunde anzubieten, die mit Günter ursprünglich den „Frau-Holle-Berg“ eingeplant hatten. Das ist sicherlich auch in Günter´s Interesse. Die „Bodensteiner Klippen“ sind nordwestlich des Harzes in Niedersachsen zu finden, geographisch gelegen fast in der Mitte zwischen Goslar und Hildesheim.
——————————————————————————————-
markus1.jpgWir treffen uns morgens auf dem Parkplatz „Bodensteiner Klippen“. Von dort aus führt unser Weg über die Straße hinab ins Tal. Dort folgen wir verschlungenen Pfaden, die uns über die verschiedenen Klippen zu unserer ersten Station, dem Tor zur „Wichtelstadt“.
Wir gehen auf Wegen, die auf keiner Karte stehen, und folgen dem uralten Prozessionspfad, den vor uns die Ahnen gingen. Unsere nächste Station ist die „große Klippe“, zunächst über die Klippe der 4 Winde, die uns über uralte Kraftorte führt.
markus2.jpgWir setzen unseren Weg fort und kommen zum ersten Höhepunkt unserer Tour: der „OSTER-Klippe“. Diese Klippe war in uralter Zeit ein Altar der Göttin Ostara und weist einige Bearbeitungsmerkmale auf.
Dann folgt über einen uralten Einweihungspfad der eigentliche Höhepunkt unserer Tour: Die „Sessel-, Sofa-, oder Wodansklippe“. Die Klippe ist ein alter Einweihungsort und zahlreiche Sagen und Legenden ranken sich um diese Klippe.
Mitzubringen sind festes Schuhwerk und regenfeste Kleidung.
Verpflegung solltet ihr Euch genügend mitbringen, da es im Wald leider keine Restauration gibt. Treffpunkt ist der Parkplatz gegenüber den Klippen.
markus3.jpgUnd so kommt ihr hin: A 7 von Richtung Kassel kommend, sowie von Richtung Hannover kommend Abfahrt BOCKENEM. An der Kreuzung rechts Richtung „Lutter a. Bbge“ ca. 5 km den Berg hinauf, nach zwei Kurven liegt auf der rechten Seite der gut ausgeschilderte Parkplatz „Zu den Bodensteiner Klippen“. Wir treffen und dort am 26.04.08 um 10.30 Uhr. Ich freu mich auf Euch! Markus Schlottig
Bei Rückfragen bitte Tel. 0511-415085

FGK - Archiv 2019